Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIDO UND AENEAS von Christopher Marlowe im HOrizont Theater KölnDIDO UND AENEAS von Christopher Marlowe im HOrizont Theater KölnDIDO UND AENEAS von...

DIDO UND AENEAS von Christopher Marlowe im HOrizont Theater Köln

Premiere am Freitag, den 25. Mai um 20:00 Uhr

Vom Krieg aus der Heimat Troja vertrieben und nach langer Irrfahrt auf dem Meer, verschlägt es den Helden Aeneas und seine Gefährten ins nordafrikanische Karthago. Dort werden sie von der stolzen Königin Dido gastlich aufgenommen.Doch die Harmonie wird von den Interessen der Götter durchkreuzt.

 

 

Während Venus, Aeneas Mutter, eine unheilvolle Liebe zwischen Dido und Aeneas entflammt, drängt Göttervater Zeus die Trojaner dazu weiterzuziehen und ihr Schicksal in der Gründung Roms zu erfüllen. Hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft und Pflichterfüllung entwickelt sich eine Tragödie mit tödlichen Ausgang.

Der Shakespeare-Zeitgenosse Christopher Marlowe hat in seinem allerersten Theaterstück eine der größten Liebesgeschichten der Antike aufgegriffen, die heute erzählt, eine überraschende Aktualität aufweist.

Regie: Christos Nicopoulos
Dramaturgie und Übersetzung: Dr. Andreas Jäger
Mit: Pascal Scurk, Gerrit Pleuger, Bettina Muckenhaupt, Thomas Franke,
Kai Philipp Mücke, Janosch Roloff
Kostüme: Petra Berenfänger

Mit: Pascal Scurk, Gerrit Pleuger, Bettina Muckenhaupt, Thomas Franke,
        Kai Philipp Mücke, Janosch Roloff
               

Bühnenbild: Jan Pawlowski

weitere Termine: 27.05. um 19 Uhr / 01.06. um 20 Uhr / 02.06. um 20 Uhr
                               16.06. um 20 Uhr / 17.06. um 19 Uhr

Kartentelefon: 0221/131604

Bild: Christopher Marlowe

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑