Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIDO UND AENEAS von Christopher Marlowe im HOrizont Theater KölnDIDO UND AENEAS von Christopher Marlowe im HOrizont Theater KölnDIDO UND AENEAS von...

DIDO UND AENEAS von Christopher Marlowe im HOrizont Theater Köln

Premiere am Freitag, den 25. Mai um 20:00 Uhr

Vom Krieg aus der Heimat Troja vertrieben und nach langer Irrfahrt auf dem Meer, verschlägt es den Helden Aeneas und seine Gefährten ins nordafrikanische Karthago. Dort werden sie von der stolzen Königin Dido gastlich aufgenommen.Doch die Harmonie wird von den Interessen der Götter durchkreuzt.

 

 

Während Venus, Aeneas Mutter, eine unheilvolle Liebe zwischen Dido und Aeneas entflammt, drängt Göttervater Zeus die Trojaner dazu weiterzuziehen und ihr Schicksal in der Gründung Roms zu erfüllen. Hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft und Pflichterfüllung entwickelt sich eine Tragödie mit tödlichen Ausgang.

Der Shakespeare-Zeitgenosse Christopher Marlowe hat in seinem allerersten Theaterstück eine der größten Liebesgeschichten der Antike aufgegriffen, die heute erzählt, eine überraschende Aktualität aufweist.

Regie: Christos Nicopoulos
Dramaturgie und Übersetzung: Dr. Andreas Jäger
Mit: Pascal Scurk, Gerrit Pleuger, Bettina Muckenhaupt, Thomas Franke,
Kai Philipp Mücke, Janosch Roloff
Kostüme: Petra Berenfänger

Mit: Pascal Scurk, Gerrit Pleuger, Bettina Muckenhaupt, Thomas Franke,
        Kai Philipp Mücke, Janosch Roloff
               

Bühnenbild: Jan Pawlowski

weitere Termine: 27.05. um 19 Uhr / 01.06. um 20 Uhr / 02.06. um 20 Uhr
                               16.06. um 20 Uhr / 17.06. um 19 Uhr

Kartentelefon: 0221/131604

Bild: Christopher Marlowe

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑