Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Münster: APOKALYPSE BABY - Krimi nach dem Roman von Virginie DespentesTheater Münster: APOKALYPSE BABY - Krimi nach dem Roman von Virginie...Theater Münster:...

Theater Münster: APOKALYPSE BABY - Krimi nach dem Roman von Virginie Despentes

Premiere: Sonntag, 9. Januar 2022, 18.00 Uhr U 2

Das Teenagermädchen Valentine – aus gutem Haus, gelangweilt und laut ihrer Familie »gefährdet« auf die falsche Bahn zu geraten – ist verschwunden. Eine Privatdetektivin begibt sich auf die Suche und holt sich für diesen Fall eine Koryphäe der Pariser Unterwelt zu Hilfe: Mit Kaltschnäuzigkeit und wenn nötig auch mit roher Gewalt bringt »Die Hyäne« jeden Verdächtigen zum Reden.

 

Copyright: Oliver Berg

Die Spur führt von Valentines noblen Elternhaus in Paris über die rechtsnationale Musikszene in der Provinz bis zu einer Nonne in Barcelona. Es scheint, als würde Valentines Suche nach einem Platz in der Welt sie auf eine extreme Tat zutreiben. Skandalautorin

Virginie Despentes veröffentlichte 2010 mit APOKALYPSE BABY einen Krimi, der durch verschiedenste gesellschaftliche Milieus führt: neongrell, rotzig und scharfsinnig ironisch zugleich.

Inszenierung: Tobias Dömer
Bühne & Kostüme: Sophia Debus
Musik: Andreas Niegl
Dramaturgie: Cornelia von Schwerin  

Mitwirkende:
Regine Andratschke, Yana Robin la Baume, Marlene Goksch

Weitere Vorstellung im Januar:
Donnerstag, 20. Januar, 19.30 Uhr, U 2

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑