Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Volkstheater Rostock: PEER GYNT - Schauspiel von Henrik Ibsen mit der Musik von Edvard GriegVolkstheater Rostock: PEER GYNT - Schauspiel von Henrik Ibsen mit der Musik...Volkstheater Rostock:...

Volkstheater Rostock: PEER GYNT - Schauspiel von Henrik Ibsen mit der Musik von Edvard Grieg

PREMIERE Freitag, 05. April 2019, 19:30 Uhr, Volkstheater Rostock – Großes Haus

Peer Gynt, der berühmte Phantast zwischen Tagtraum und Großmannssucht, verlässt seine Heimat, flieht vor der Liebe und stürzt von einem Abenteuer in das nächste...

 

Copyright: Dorit Gaetjen, Probenfoto

Nach ihrer Rostocker Interpretation von „Schiff der Träume“ inszeniert die Regisseurin Konstanze Lauterbach die turbulente Odyssee eines Außenseiters und versammelt in Henrik Ibsens großem DramaSchauspiel, Musiktheater, Tanzcompagnie und Norddeutsche Philharmonie Rostock zu Edvard Griegs populärer Bühnenmusik. Die faszinierenden Bilder und die sprachliche Schönheit des 1876 uraufgeführten Klassikers verbunden mit Gesang, Tanz und orchestraler Begleitung – eine Kombination, die zu Recht als Highlight der internationalen Theaterspielpläne gilt.

Eine Produktion von Schauspiel, Musiktheater, Tanzcompagnie und Norddeutscher Philharmonie Rostock

Martin Hannus, Musikalische Leitung
Konstanze Lauterbach, Inszenierung, Kostüm und Choreografie
Ariane Salzbrunn, Bühne
Tobias Meichsner, Musikalische Einstudierung
Katja Taranu, Natalie Shults, Choreografische Assistenz
Anna Langhoff, Jens Ponath, Dramaturgie

Mit Oliver Breite, Frank Buchwald, Bernd Färber, Tim Grambow, Katharina Kühn/Judith Österreicher, Linda Kuhn, Pascal Lalo, Gina Markowitsch, Hung-Wen Mischnick, Rebeka Mondovics, Ulrich K. Müller, Ulf Perthel, Sophia Platz, Sandra-Uma Schmitz, Shoko Seki, Anton Shults, Antonio Spatuzzi, Daniele Varallo, Alexander von Säbel, Opernchor des Volkstheaters, Norddeutsche Philharmonie Rostock

WEITERE TERMINE
Sonntag, 07. April 2019, 15:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Großes Haus
Samstag, 13. April 2019, 19:30 Uhr, Volkstheater Rostock – Großes Haus
Freitag, 19. April 2019, 19:30 Uhr, Volkstheater Rostock – Großes Haus
Freitag, 26. April 2019, 19:30 Uhr, Volkstheater Rostock – Großes Haus

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑