HomeBeiträge
"Der Theatermacher" - Eine Künstlerkomödie von Thomas Bernhard - Theater Dortmund "Der Theatermacher" - Eine Künstlerkomödie von Thomas Bernhard - Theater... "Der Theatermacher" -...

"Der Theatermacher" - Eine Künstlerkomödie von Thomas Bernhard - Theater Dortmund

Premiere 30. Dezember 2017, 19:30 Uhr, Schauspielhaus

Im heruntergekommenen Tanzsaal des Gasthofs „Schwarzer Hirsch“: Hier ausgerechnet, im Dörfchen Utzbach, macht der Staatsschauspieler Bruscon Station mit seiner Menschheitskomödie „Das Rad der Geschichte“. Er selbst in tragender Rolle – und zu seinem Leidwesen auch alle Mitglieder seiner Familie in den Nebenrollen: die Kinder untalentiert, seine Frau ein nicht enden wollender Hustenanfall. Bruscons Ansprüche sind maßlos gegen sich selbst, gegenüber seiner Familie – und dem Ort des Schauspiels.

Copyright: Birgit Hupfeld

Damit die Wirkung des herausragenden Werks sich voll entfalten kann, so Bruscon, muss am Ende der Vorstellung jegliches Licht im Gasthof „Schwarzer Hirsch“ verlöschen, auch die Notbeleuchtung! Ein Albtraum für die Feuerwehr! Doch das ist nicht das einzige Problem...

Thomas Bernhard hat mit dieser Komödie, 1985 bei den Salzburger Festspielen uraufgeführt, allen Kunsttyrannen und Theaterbesessenen ein Denkmal gesetzt. Der Theatermacher Bruscon ist ein Paradebeispiel des Bernhard‘schen Figurenkabinetts: unwiderstehlich mißgelaunt und rechthaberisch – dabei ungebremst in der Sinnlichkeit und Musikalität seiner Sprache. Thomas Bernhard (1931-1989) gilt neben Werner Schwab, Elfriede Jelinek und Peter Handke als der bedeutendste Autor im Österreich des ausgehenden 20. Jahrhunderts.
 

  •     Bruscon, Theatermacher: Andreas Beck
  •     Frau Bruscon, Theatermacherin: Janine Kreß
  •     Ferruccio, deren Sohn: Christian Freund
  •     Sarah, deren Tochter: Alexandra Sinelnikova
  •     Der Wirt: Uwe Rohbeck

    Besetzung
     
  •     Regie: Kay Voges
  •     Bühne: Daniel Roskamp
  •     Kostüme: Mona Ulrich
  •     Dramaturgie: Michael Eickhoff, Matthias Seier
  •     Licht: Sibylle Stuck
  •     Video-Art: Mario Simon
  •     Sound Design: Tommy Finke
  •     Regieassistenz: Maximilian Lindemann
  •     Bühnenbildassistenz: Christiane Thomas
  •     Kostümassistenz: N.N.
  •     Inspizienz: Ralf Kubik
  •     Soufflage: Ginelle Lindemann
     
  • Sa, 30. Dezember 2017 - So, 31. Dezember 2017
  • Do, 11. Januar 2018 - Fr, 19. Januar 2018 - Sa, 27. Januar 2018 - So, 28. Januar 2018
  • Sa, 17. Februar 2018 - Mi, 21. Februar 2018
  • Fr, 02. März 2018 - Mi, 07. März 2018 - So, 18. März 2018
  • So, 24. Juni 2018
  • Fr, 13. Juli 2018

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑