Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Mitschuldigen". Komödie von Johann Wolfgang von Goethe, Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau "Die Mitschuldigen". Komödie von Johann Wolfgang von Goethe,..."Die Mitschuldigen"....

"Die Mitschuldigen". Komödie von Johann Wolfgang von Goethe, Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere Fr., 23.03.2018 19:30 Uhr, Theater Zittau

Das Lustspiel »Die Mitschuldigen« gehört zweifelsohne zu den Klassikern der Weltliteratur. 1777 uraufgeführt mit Johann Wolfgang von Goethe leibhaftig in der Rolle des Alcest. In seinem Frühwerk »Die Mitschuldigen« erweist sich Goethe als Meister der Komödie. Zwischen Schwank und Gesellschaftskritik beschuldigen sich die Akteure der unterschiedlichsten Taten und versuchen gemeinsam herauszufinden, was sich in »besagter« Nacht zugetragen hat.

 

Copyright: Pawel Sosnowski

In einem Wirtshaus ist Sophie hin- und hergerissen zwischen ihrem Gatten Söller und Alcest. Während Söller ein ungehobelter, eifersüchtiger und teils boshafter Mensch ist – alles andere als ein Traummann –, ist Alcest jung, gebildet, gutaussehend und vor allem Sophies erste große Liebe. Eines Nachts verirren sich die sich nach Liebe sehnende junge Frau, ihr raffgieriger Ehemann sowie der neugierige Wirt, Sophies Vater, in Alcests Schlafzimmer. Während Söller ein vermeintliches Stelldichein zu beobachten meint, sucht der Wirt nach Neuigkeiten aus der Welt der großen Politik. Allein Sophie trachtet danach, ihre Tugend zu verteidigen. Am nächsten Morgen sind die Karten neu gemischt: Wer weiß was? Wer hat was getan? Und wo ist Alcests Vermögen hin verschwunden?

Regie:                           Carla Niewöhner
Ausstattung:             Gretl Kautzsch
Dramaturgie:            Gerhard Herfeldt

Alcest:                          Florian Graf
Sophie:                        Martha Pohla
Söller:                          Klaus Beyer
Der Wirt:                      Tilo Werner

Theater Zittau
Fr., 23.03.2018 19:30 Uhr –Premiere
Im Anschluss: Premierenfeier im Foyer
So., 25.03.2018 15:00 Uhr
Fr., 30.03.2018 19:30 Uhr
Sa., 07.04.2018 19:30 Uhr
Di., 10.04.2018 11:00 Uhr

Theater Görlitz
Sa., 14.04.2018 19:30 Uhr
Sa., 21.04.2018 19:30 Uhr
So., 22.04.2018 15:00 Uhr
Fr., 04.05.2018 19:30 Uhr

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑