Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL von Wolfgang Amadeus Mozart, Stadttheater BremerhavenDIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL von Wolfgang Amadeus Mozart, Stadttheater...DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM...

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL von Wolfgang Amadeus Mozart, Stadttheater Bremerhaven

PREMIERE 25. Dezember 2021, 19:30 Uhr // Großes Haus

Konstanze, Blonde und Pedrillo werden gefangen genommen und als Sklaven an Bassa Selim verkauft. Belmonte, Konstanzes Verlobter, will die drei befreien. Doch die Entführung misslingt. Während der Aufseher Osmin auf Vergeltung hofft, schenkt Bassa Selim den Entführten ihr Leben.

 

Copyright: Carolina C: Barbara Schöne

Im Sommer 1781 befreit sich Mozart von den «erzbischöflichen Fesseln» in Salzburg. Er will Fuß fassen in Wien und sein Leben selbst in die Hand nehmen. Die Bestrebungen Kaiser Josephs II., der Dominanz italienischer und französischer Opern etwas Deutschsprachiges entgegenzusetzen, spielen Mozart dabei positiv in die Karten. Er erhält den Auftrag, ein Singspiel zu komponieren auf Christoph Friedrich Bretzners Belmont und Constanze, oder Die Entführung aus dem Serail.

Die Uraufführung wird ein Erfolg. Die Gattungsbezeichnung allerdings führt schon Zeitgenossen in die Irre, schlummert unter dem Deckmantel eines vermeintlich heiteren orientalischen Märchens mit aufklärerischer Botschaft ein Werk, das gewohnte Rollenbilder unter die Lupe nimmt. Das fragt, ob bedingungslose Liebe möglich ist. Wann Vertrauen in Befremdnis kippt. Wie standhaft das Konzept Treue ist. Was «menschlich gütig sein» bedeutet. Musikalisch wie dramaturgisch entfacht Mozart einen Strudel aus Andersartigkeit, Freiheit und Selbstbestimmung, der von einer konventionellen Typenkomödie ein Stück größter Ernsthaftigkeit hinterlässt.

Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

MUSIKALISCHE LEITUNG Davide Perniceni
INSZENIERUNG                                           Barbara Schöne
BÜHNE & KOSTÜME                                   Jeannine Cleemen
DRAMATURGIE                                             Markus Tatzig
CHOR                                                                  Mario El Fakih Hernández

BASSA SELIM                                                 Richard Feist
KONSTANZE                                                   Ylva Sofia Stenberg
BELMONTE                                                     Joel Annmo,  Alexander Geller (11. / 16.3.)
OSMIN                                                               Ulrich Burdack
BLONDE                                                           Victoria Kunze
PEDRILLO                                                        Andrew Irwin

Opernchor des Stadttheaters Bremerhaven
Philharmonisches Orchester Bremerhaven
Statisterie des Stadttheaters Bremerhaven

Weitere Termine:
9. Januar 2022 / 14. Januar 2022 / 28. Januar 2022/ 10. Februar 2022 / 26. Februar 2022 /
5. März 2022 / 11. März 2022 / 16. März 2022

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑