Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"La Bohème" von Giacomo Puccini - Theater Lüneburg"La Bohème" von Giacomo Puccini - Theater Lüneburg"La Bohème" von Giacomo...

"La Bohème" von Giacomo Puccini - Theater Lüneburg

Premiere: 22.09.2018, 19:00 Uhr, Großes Haus

Ein Stück eigener Geschichte stellt Giacomo Puccini in seinem Welterfolg dar. Während seines Studiums in Mailand erging es ihm wohl genauso wie Mimì und Rodolfo, Marcello und Musette: Das Leben war ein Rausch aus Leichtigkeit und Freiheit, Müßiggang und kreativem Schaffen – gepaart mit Entbehrungen und der Sehnsucht nach Sinn, Erfüllung und überdauerndem Glück.

 

Mitten im Winter, kein Geld für eine Heizung – in einem Pariser Atelier versuchen der Dichter Rodolfo und der Maler Marcello zu arbeiten. Colline, der Philosoph der Wohngemeinschaft, hat auch nichts auftreiben können. Der Vierte im Bunde, der Musiker Schaunard, war erfolgreicher, das Geld wird für einen Besuch im Café Momus reichen. Während die anderen fort sind, bleibt Rodolfo zu Hause und  wird von Mimì, der Nachbarin, “gestört”, deren Kerze ausgegangen ist.

So scheinbar banal beginnt Puccinis Oper. Und doch zeichnet Puccini mit der ganzen Kraft seines musikalischen Farbenreichtums ein spannendes und äußerst aktuelles Psychogramm des modernen Menschen: vom Suchen nach Sinn und Aufgabe, von der Unfähigkeit, Verantwortung zu übernehmen, von der Zerbrechlichkeit der Liebe, von Freundschaft, Eifersucht und Einsamkeit.

Einführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische Leitung     
Thomas Dorsch
Inszenierung     
   Hajo Fouquet
Co-Regie     
   Oliver Hennes
Bühnen- und Kostümbild     
   Stefan Rieckhoff

Rodolfo
   Karl Schneider
   Guillermo Valdés a. G.
Marcello
   Christian Oldenburg a. G.
Schaunard
   Ulrich Kratz
Colline
   Milcho Borovinov a. G.
Mimí
   Signe Ravn Heiberg
Musetta
   Franka Kraneis
Monsieur Benoît
   Wlodzimierz Wrobel
Alcindoro
   Steffen Neutze
Parpignol
   Alexander Tremmel
Sergeant der Zollwoche
   Juha-Pekka Mitjonen

29.09.2018 20:00 Uhr 09.10.2018 20:00 Uhr 18.10.2018 20:00 Uhr 28.10.2018 19:00 Uhr 04.11.2018 15:00 Uhr 11.11.2018 19:00 Uhr 23.11.2018 20:00 Uhr 06.12.2018 20:00 Uhr 19.12.2018 20:00 Uhr 26.12.2018 19:00 Uhr 30.12.2018 19:00 Uhr 11.01.2019 20:00 Uhr

Bild: Giaccomo Puccini

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑