HomeBeiträge
Musical "3 Musketiere" von Rob Bolland/Ferdi Bolland - Theater Magdeburg Musical "3 Musketiere" von Rob Bolland/Ferdi Bolland - Theater Magdeburg Musical "3 Musketiere"...

Musical "3 Musketiere" von Rob Bolland/Ferdi Bolland - Theater Magdeburg

Premiere Sa. 9. 11. 2019, 19.30 Uhr, Opernhaus Bühne

Frankreich, 1626. Der draufgängerische D’Artagnan bricht nach Paris auf, um in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und ein Musketier der königlichen Garde zu werden. An der Seite der Musketiere Athos, Porthos und Aramis kämpft er gegen die Machenschaften des königlichen Beraters Kardinal Richelieu, der durch perfide Intrigen gegen das Königshaus seine eigene Machtposition zu stärken versucht.

 

Die Musketiere und D’Artagnan setzen ihr Leben aufs Spiel, um die Ehre der Königin gegen Richelieu und seine Spionin, die rätselhafte Milady de Winter, zu verteidigen. Doch als sich D’Artagnan in die schöne Kammerzofe Constance verliebt, gerät auch diese in Gefahr …

Vor dem Hintergrund der politischen Spannungen um Ludwig XIII. schrieb Alexandre Dumas 1844 seinen populären Abenteuerroman, der weltweit Kultstatus erreicht hat. Das erfolgreiche Musical des niederländischen Produzentenduos Bolland/Bolland, die schon für Falco und Status Quo komponierten, feierte 2003 seine Premiere in den Niederlanden. Seitdem begeistert es das Publikum mit mitreißender Musik von Rock-Songs bis Pop-Balladen und nicht zuletzt auch mit actionreichen Fechtszenen – ein echtes Familienmusical!

Musical in zwei Akten
Musik und Text von Rob Bolland und Ferdi Bolland
Buch von André Breedland
Nach dem Roman von Alexandre Dumas d. Ä.
Deutsch von Wolfgang Adenberg und Ruth Deny
Mit freundlicher Genehmigung der Stage Entertainment Productions B. V.

Musikalische Leitung Damian Omansen
Regie Ulrich Wiggers
Bühne/Kostüme Leif-Erik Heine
Choreografie Kati Heidebrecht
Kampfchoreografie Klaus Figge
Dramaturgie Hannes Föst
Choreinstudierung Martin Wagner

D’Artagnan Florian Peters   
Milady de Winter Katja Berg
Kardinal Richelieu Patrick Stanke/Armin Kahl
Athos Lucius Wolter
Aramis Dániel Rákász     
Porthos Benjamin Eberling     
Constance Katia Bischoff     
Königin Anna Jeanett Neumeister     
König Ludwig XIII./Herzog von Buckingham Andreas C. Meyer     
Rochefort Johannes Wollrab     
James/Conférencier Christoph Bangerter

Ballett Magdeburg
Opernchor des Theaters Magdeburg
Magdeburgische Philharmonie

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑