Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Geisterritter", Jugendoper von James Reynolds, Deutsche Oper am Rhein"Geisterritter", Jugendoper von James Reynolds, Deutsche Oper am Rhein"Geisterritter",...

"Geisterritter", Jugendoper von James Reynolds, Deutsche Oper am Rhein

Premiere am Freitag, 20. Sep­tem­ber 2019 um 18.00 Uhr, Opernhaus Düsseldorf

Jon Whitcroft fühlt sich abgeschoben: Seine Mutter und ihr neuer Freund haben ihn auf ein Internat nach Salisbury geschickt. Kaum ist er in die altehrwürdigen Gemäuer eingezogen, beginnen die Probleme. Mitten im Geschichtsunterricht stürzt plötzlich der Geist von Lord Stourton herein und trachtet Jon nach dem Leben.

 

Seine Mitschüler, welche die Geistererscheinungen nicht sehen können, halten Jon für verrückt, nur seine Klassenkameradin Ella glaubt ihm. Gemeinsam mit Ellas eigenwilliger Großmutter Zelda und der zum Leben erwachten Statue des Ritters William Longspee nimmt Jon den Kampf gegen seinen untoten Gegner auf...

Für die Kooperation „Junge Opern Rhein Ruhr“ autorisierte die Bestsellerautorin Cornelia Funke erstmals die Vertonung einer ihrer erfolgreichen Romane. Regisseur Erik Petersen schuf hierzu eine fantasievolle Inszenierung, für die das bekannte Videokünstlerduo fettFilm das multimediale Setting bereitstellte. Gruseln erlaubt!

Oper nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke
Auftragskomposition
Libretto von Christoph Klimke
In deutscher Sprache mit Übertiteln
Dauer ca. 2 Stunden, eine Pause
Empfohlen ab 10 Jahren

Musikalische Leitung
       Patrick Francis Chestnut
    Inszenierung
       Erik Petersen
    Bühne
       fettFilm
    Kostüme
       Kristopher Kempf
    Licht
       Thomas Roscher
    Choreographie
       Yara Hassan
    Chorleitung
       Patrick Francis Chestnut
    Kinderchorleitung
       Sabina López Miguez

Jon Whitcroft
       David Fischer
    Ella Littlejohn
       Monika Rydz
    Zelda Littlejohn
       Susan Maclean
    William Longspee
       Luke Stoker
    Lord Stourton
       Bernhard Landauer
    Mr. Rifkin
       Rolf A. Scheider
    Angus
       Dmitri Vargin
    Stu
       Luis Fernando Piedra
    Ela Longspee
       Lisa Griffith
    Aleister Jindrich
       Johannes Preißinger
    Edward Popplewell
       Peter Nikolaus Kante
    Alma Popplewell
       Romana Noack
    Kröte
       Cedric Sprick

Chor
    Chor der Deutschen Oper am Rhein
Orchester
    Düsseldorfer Symphoniker

Oktober 2019
Opernhaus Düsseldorf
   Do 24.10.
    18.00 - 20.00 Uhr
   Di 29.10.
   18.00 - 20.00 Uhr
   Mi 30.10.
11.00 - 13.00 Uhr

November 2019
Opernhaus Düsseldorf
   So 03.11.
    18.00 - 20.00 Uhr
    Mo 04.11.
11.00 - 13.00 Uhr
8,00 / 18,00 €

Dezember 2019
Opernhaus Düsseldorf
  Do 12.12.
    19.30 - 21.30 Uhr
    8,00 / 18,00 €

Januar 2020
Opernhaus Düsseldorf
 Zum letzten Mal in dieser Spielzeit
    Fr 03.01.
    18.00 - 20.00 Uhr
    8,00 / 18,00 €

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑