Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Altenburg Gera: "Vater" von Florian ZellerTheater Altenburg Gera: "Vater" von Florian ZellerTheater Altenburg Gera:...

Theater Altenburg Gera: "Vater" von Florian Zeller

Premiere Freitag, 2. Oktober 2020 um 19.30 Uhr im Theater Gera (Großes Haus).

André ist um die Achtzig und lebt allein in seiner Pariser Wohnung. Seine Tochter Anne besucht ihn beinahe täglich. Neben Anne gibt es da noch diese Frau in seiner Wohnung, die er gerade noch mit einer Gardinenstange verjagt hat. Angeblich soll sich diese Frau um ihn kümmern, klaut aber seine Uhr, ohne die er nicht leben kann. Plötzlich steht dann ein fremder Mann in Andrés Wohnung, die jetzt gar nicht seine sein soll, und behauptet Annes Mann zu sein.

 

Copyright: Ronny Ristok

Ein ganz unsympathischer Typ in Andrés Augen.  Aber auch Anne mochte er eigentlich schon als Kind nicht; ihre Schwester Elise dagegen ist ein Engel. Warum meldet sie sich nie? Und wieso sitzt er nach dem Morgenkaffee schon am Abendbrottisch? Irgendwas stimmt nicht, als habe André „kleine Löcher im Gedächtnis“.

Florian Zellers (*1979) Stück über Altersdemenz wurde 2014 mit dem Prix Molière ausgezeichnet und auf den Bühnen Europas wie auch am Broadway in New York aufgeführt. Der Autor nimmt den Zuschauer mit auf die Reise in Andrés Welt. Aus der Perspektive des Demenzkranken erzählt, fühlt das Publikum Andrés zeitliche und räumliche Orientierungslosigkeit. Diese Hauptrolle spielt der beliebte Schauspieler Peter Prautsch anlässlich seines 50-jährigen Bühnenjubiläums. In weiteren Rollen spielen Ines Buchmann, Thorsten Dara, Nolundi Tschudi,  Johannes Emmrich und Marie-Luis Kießling. Bühne und Kostüme entwirft Christian Klein.

Weitere Vorstellung in Gera: Sa. 03.10.2020, 19:30 Uhr / So. 04.10.2020, 18:00 Uhr / So. 18.10.2020, 14:30 Uhr / So. 25.10.2020, 14:30 Uhr / Fr. 11.12.2020, 19:30 Uhr

Im Theaterzelt Altenburg wird das Stück ab Sonntag, 24. Januar 2021 zu sehen sein.

Infos und Karten in den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de
Wegen der erforderlichen Erfassung von Kontaktdaten ist derzeit kein Kartenverkauf über externe Vorverkaufsstellen möglich.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑