Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Der letzte Schnee" - Schauspiel nach dem Roman von Arno Camenisch - Theater BernUraufführung: "Der letzte Schnee" - Schauspiel nach dem Roman von Arno...Uraufführung: "Der...

Uraufführung: "Der letzte Schnee" - Schauspiel nach dem Roman von Arno Camenisch - Theater Bern

Premiere: 8. November 2019 | 19:30 Uhr | Vidmar 1

Der Schlepplift dreht seine Runden, die Billette sind sortiert – aber der Winter kommt nicht. Dennoch harren die beiden Skiliftwarte Paul und Georg stoisch aus, behaupten den Winter herbei. Und philosophieren dabei über die Vergänglichkeit der Dinge, der Menschen, der Welt. Der letzte Schnee von Arno Camenisch wurde von den Kritikern gefeiert: «Beckett mit Wollmütze», schrieb die NZZ in Anspielung auf das Theaterstück Warten auf Godot von Samuel Beckett.

 

Copyright: Annette Boutellier

Jonas Knecht, Schauspielchef am Theater St. Gallen, setzt Elemente von Arno Camenischs Roman szenisch um und erzählt mit Charme, Poesie und feinem Humor von der Vergänglichkeit. Dabei spielt die Musik eine zentrale Rolle. Die Berner Musikerin Anna Trauffer legt dem Stück mit ihrem Kontrabass, einer Glasharfe und ihrer Stimme einen melancholischen Klangteppich zu Grunde, der das Abhandenkommen der Welt aufhält.

REGIE Jonas Knecht  
BÜHNE & KOSTÜME Markus Karner
MUSIK Anna Trauffer
SOUNDDESIGN Albrecht Ziepert
DRAMATURGIE Michael Gmaj

Mit David Berger, Luka Dimic, Mathis Künzler, Jonathan Loosli

Weitere Vorstellungen: 12., 21., 29.** November | 04., 10., 21., 31. Dezember
2019 | 03.**, 28. Januar | 06., 31. März 2020
** Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑