Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: EVERYBODY KNOWS, Spartenübergreifendes Projekt von Rui Horta, Staatstheater DarmstadtUraufführung: EVERYBODY KNOWS, Spartenübergreifendes Projekt von Rui Horta,...Uraufführung: EVERYBODY...

Uraufführung: EVERYBODY KNOWS, Spartenübergreifendes Projekt von Rui Horta, Staatstheater Darmstadt

Premiere am 13. April 2018 | 19.30 Uhr | Kleines Haus

Eine Politikerin kämpft – um unsere Lebensweise, um unsere Familien, um unsere Kultur. Ihr Programm für die Zukunft sieht schmerzhafte Einschnitte vor. Aber die Zukunft selbst geht andere Wege als gedacht. Rui Horta entwirft ein sinnliches, leichtfüßiges und intensives Bild einer Zeit, der die Sicherheit abhanden gekommen ist.

 

Copyright: Nils Heck

Herausgefordert durch das Spielzeitmotto „Wer ist Wir?“ sucht Rui Horta, der langjährige Leiter des S.O.A.P. Dance Theatre Frankfurt, mit EVERYBODY KNOWS (UA) nach Zukunft in einer Gesellschaft, die den Herausforderungen unserer Zeit nicht ins Auge blicken mag. Am 13. April 2018 feiert das spartenübergreifende Projekt Premiere im Kleinen Haus des Staatstheaters.

Mit Vera Buhß, Shu Yuan Cheng, Madlaina Degen, Karin Klein, Klaus Lehmann, Elena Martinez-Eisenberg, Johanna Miller*, Sam Michelson, Anna Catharina Nimczik, Nikos Konstantakis, Ichiro Sugae und dem Kinderchor des Staatstheaters Darmstadt

*Studierende an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Regie und Bühne Rui Horta
Kostüme Hanna Santelmann
Komposition Rui Lima, Sérgio Martins
Dramaturgie Maximilian Löwenstein
Einstudierung Chor Elena Beer

Vorstellungen am 18. und 26. April sowie am 11. und 25. Mai 2018

Weitere Termine unter www.staatstheater-darmstadt.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑