HomeBeiträge
"Die Odyssee", Ballettabend von Steffen Fuchs nach Homer - THEATER KOBLENZ"Die Odyssee", Ballettabend von Steffen Fuchs nach Homer - THEATER KOBLENZ"Die Odyssee",...

"Die Odyssee", Ballettabend von Steffen Fuchs nach Homer - THEATER KOBLENZ

Premiere am Samstag, den 21. April 2018 um 19:30 Uhr im Großen Haus

Homers sprachgewaltiges Epos, das in über 12000 Hexameterversen die lange Heimkehr des Odysseus nach dem Untergang Trojas beschreibt, gehört zu den ältesten und einflussreichsten Epen der europäischen Literatur. Noch im

heutigen Sprachgebrauch wird eine abenteuerliche Reise oder Irrfahrt als Odyssee bezeichnet. Die schillernde Gestalt des listenreichen und redegewandten Königs von Ithaka, der mit dem Beistand der Götter unendliche Schwierigkeiten überwindet, faszinierte Schriftsteller, Komponisten und bildende Künstler aller Epochen.

 

Copyright: Matthias Baus

Im Zentrum des ersten Teils des Ballettabends von Steffen Fuchs steht die abenteuerliche zehnjährige Heimreise des Königs Odysseus nach Ithaka, bis er schließlich inkognito als Bettler sein Haus erreicht. Der zweite Teil konzentriert sich auf die Wiederbegegnung des Odysseus mit seiner Frau. Zwanzig Jahre lang haben sie sich nicht gesehen, nun ist sein Haus belagert von aristokratischen Freiern, die Penelope einreden, Odysseus sei tot, um sie für eine neue Ehe zu gewinnen. Wie begegnen sich diese zwei Menschen, die über all die Jahre das Bild des anderen in sich getragen haben?

Die Universalität dieser Frage reicht weit über Homers Werk hinaus.

Musik von John Adams und Richard Strauss

Choreografie: Steffen Fuchs
Musikalische Leitung: Mino Marani
Bühne und Kostüme: Dorit Lievenbrück
Dramaturgische Mitarbeit: Markus Dietze

Mit: Victoria Garcia Martinez, Clara Jörgens, Chiho Kawabata, Kaho Kishinami, Meea Laitinen, Léa Périchon, Ami Watanabe, Pierre Doncq, Arkadiusz Glebocki, Ivan Kozyuk, Christoph Schedler, Matheus Da Silva
Sousa, Michael Waldrop, Nathaniel Yelton

Staatsorchester Rheinische Philharmonie

Weitere Vorstellungen: 24./ 26./ 29. April; 06./ 20./ 24./ 28. Mai; 02./
20./ 22. Juni
Werkeinführung 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Oberen Foyer

Karten und Informationen:
Theaterkasse im Forum Confluentes, Zentralplatz 1, täglich von 10:00 bis
18:00 Uhr geöffnet, Tel.: (0261) 129 2840 & 129 2841
Internet: www.theater-koblenz.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑