Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Hereroland" - Eine deutsch-namibische Geschichte - Thalia Theater HamburgUraufführung: "Hereroland" - Eine deutsch-namibische Geschichte - Thalia...Uraufführung:...

Uraufführung: "Hereroland" - Eine deutsch-namibische Geschichte - Thalia Theater Hamburg

Premiere am 19.01.2020 um 19 Uhr im Thalia in der Gaußstraße

Zwei Regisseure nähern sich gemeinsam mit einem namibischen Ensemble und Ensemblemitgliedern des Thalia Theater einem dunklen Kapitel der Vergangenheit ihrer Länder. Es ist eine Begegnung, die sich über zwei Kontinente spannt und einen Dialog über den ersten Genozid des 20. Jahrhunderts eröffnet. Aus dem antikolonialen Widerstand der Herero 1904 im damaligen Deutsch-Südwestafrika wurde ein Völkermord der deutschen Kolonialmacht an einer ganzen Volksgruppe. Noch heute sind die Folgen in Namibia allgegenwärtig.

 

Copyright: Armin Smailovic

Gernot Grünewald, Vertreter des modernen Dokumentartheaters, und sein Team reisten nach Namibia und interviewten Politiker, Aktivistinnen und Aktivisten, Menschen aus der Region und deutschstämmige Farmer. David Ndjavera, mehrfach ausgezeichnet als bester Regisseur Namibias und selbst Herero-Nachfahre, erschafft magisch-metaphorische Bildwelten voller Musik und Tanz. Gemeinsam entwickeln sie ein begehbares Museum, in dem das Publikum parallel Performances, Ausstellungen und Theaterszenen erleben kann.

In deutscher und englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Regie David Ndjavera, Gernot Grünewald
Bühne Michael Köpke
Kostüme Cynthia Schimming
Dramaturgie Christina Bellingen
Mitarbeit Fassung Aldo Behrens
Video Jonas Plümke
Produktionsleitung Jana Lüthje
Live-Musik Rudolf Dantago Schimming, Ben Kandukira

Mit
Jonas Anders
Otja Henock Kambaekua
Oliver Mallison
Jörg Pohl
Toini Ruhnke
Glenn-Nora Zeupareje Tjipura
Gift Uzera
Lizette Vezemboua Kavari
West Uarije

Di 21 Jan 2020, 20:00 Uhr
Mi 22 Jan 2020, 11:00 Uhr
Mi22 Jan 2020, 20:00 Uhr
Sa 08 Feb 2020, 17:00 Uhr
Sa 08 Feb 2020, 20:00 Uhr
So 09 Feb 2020, 20:00 Uhr
Di 11 Feb 2020, 20:00 Uhr
Mi 12 Feb 2020, 20:00 Uhr
Fr 14 Feb 2020, 18:00 Uhr
Fr 14 Feb 2020, 21:00 Uhr
zum letzten Mal in Hamburg

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑